Montag, 21. April 2014

Endlich ist wieder Rhabarberzeit! Und nachdem ich als erstes wieder meinen heißgeliebten Rhabarbercrumble mit dem ersten Rhabarber gemacht habe, wollte ich doch mal wieder was neues ausprobieren. Aber so einfach ist das gar nicht! Irgendwie war alles schon mal da oder am Ende sind die Rezepte sich alle irgendwie ähnlich und ich hatte doch auch schon Tarte, Kuchen und Muffins auf dem Blog. Da kam mir der Link der Saveur zu ihren besten Rhabarberrezepten gerade recht.

Ein Rhabarberkuchen Upside Down, also unten nach oben? Ich dachte erst an Tarte Tatin, am Ende war es aber tatsächlich eher ein Kuchen. Obwohl ich etwas ganz anderes erwartet hatte, hat mich der umgedrehte Kuchen gleich überzeugt. Nicht nur, dass er hässlich schön ist, nein er ist einfach lecker! Hier überzeugt die Einfachheit im Geschmack. Kein Firlefanz benötigt dieser Kuchen um zu glänzen!

Rhabarberkuchen Upside Down

Aber der Tarte Tatin Gedanke mit Rhabarber hat sich in meinem Gedächtnis festgehaftet! Da geht doch noch was dieses Jahr! 

Bisher war ich kein großer Tarte Tatin Fan. Nie klappte das gescheit mit dem Karamell oder dem Teig oder dem Stürzen oder allem zusammen. Aber hey, alle paar Jahre mache ich immer wieder einen Versuch und warum nicht dieses Jahr?!

Rhabarberkuchen Upside Down

Vor einem Jahr: Bärlauch-Tomaten-Tarte

Vor zwei Jahren: Extrakte: Vanille, Zitrone, Orange

Vor drei Jahren: Toastbrot

Vor vier Jahren: Rhabarber-Streusel-Kuchen 

 

Categories: Frühling, Kuchen, Obst, Slider
                        

2 Responses so far.

  1. Renate sagt:

    Dein Kuchen sieht sehr lecker aus. So ähnlich ist unser Lieblings-Apfelkuchen aus der Bratpfanne. Den Rhababerkuchen werde ich auf jeden Fall nachbacken.
    Danke für das Rezept. Liebe Grüße, Renate

  2. Theresa sagt:

    liebe Lena, das hört sich nach einem wunderbaren Rhabarberkuchen an! Ich habe mich bisher noch nicht richtig an Tarte Tatin gewagt, habe aber auch vor, das zu ändern ;) Dein Kuchen kommt da genau richtig! Hab eine wunderbar sonnige Woche! Liebe Grüße, Theresa

Leave a Reply



+ 4 = 9