Sonntag, 13. Mrz 2016

Dieses Rosenkohlpüree ist eine Offenbarung! Und bevor der Winter bald vorbei ist (hoffentlich!) zeige ich euch noch was ihr wunderbares mit den kleinen hübschen Röschen anstellen könnt!

Das Püree ist unglaublich köstlich und erinnert dabei so gar nicht an den typischen Rosenkohlgeschmack. Wer also beim Anblick von Rosenkohl davonrennt, der sollte diesem Püree eine Chance geben. Auch Kinder könnte man Rosenkohl so unterjubeln. Ich würde dabei einfach erstmal verschweigen, dass es sich um Rosenkohl handelt ;).

Dieses Püree ist auch noch so simpel, denn man benötigt nur drei Zutaten und einen Pürierstab (den Topf zum Kochen unterschlage ich jetzt mal einfach)!

Trotzdem macht das Rosenkohlpüree so viel her, dass ich es sogar zu einem schönen Menü servieren würde, sogar an Weihnachten.

Rosenkohlpüree mit Parmesan - Brussel Sprout Purée with Parmesan by Coconut & Vanilla

Vor einem Jahr: Pasta mit Radicchio und Speck

Vor zwei Jahren: Amaranthporridge mit karamellisierten Bananen und Pekannüssen

Vor drei Jahren: Brokkoli-Avocado-Salat

Vor vier Jahren: glutenfreier Orangen-Polentakuchen

Vor fünf Jahren: Hackbraten à la Jamie

Vor sechs Jahren: Überbackene Tofunocken mit Tomatensauce


                        

Leave a Reply