confierter KnoblauchGarlic Confit

Seit langer Zeit mache ich nun regelmäßig dieses Knoblauchconfit. Confierter Knoblauch ist perfekt in Gerichten in denen der Knoblauch nicht mehr gegart wird, z.B. in Salaten, Dressings, Aufstrichen, Cremes etc. Der Knoblauch verliert durch das confieren nämlich einen schönen Teil seiner Schärfe und erhält einen runden milden Geschmack. An rohen Knoblauch kann ich so gar nicht ran (ebenso wie an rohe Zwiebeln), denn ich bekomme diesen zwiebeligen Nachgeschmack für mindestens einen ganzen Tag nicht aus meinem Mund. Und deshalb sind der confierte Knoblauch und ich ganz dicke Kumpels, den mit ihm passiert mir das nicht! 

Äußerst praktisch ist es immer ein Glas davon im Kühlschrank zu haben, denn sollte man mal keinen frischen Knoblauch haben, dann hat man immer noch ein wunderbares Back-up! Denn der confierte Knoblauch eignet sich natürlich auch für Gerichte in denen er noch gegart wird, er ist dann eben nicht so dominant. Was wahrscheinlich auch viele von Euch freuen wird!

Um den Knoblauch zu verwenden, zerdrücke ich ihn einfach mit einer kleinen Gabel oder dem Messerrücken. So verteilt er sich schön gleichmäßig im Gericht.

confierter Knoblauch

Vor einem Jahr: Pizza Bianca mit Mangold und Ziegenkäse

Vor zwei Jahren: Orangen-Honig-Dressing

Vor drei Jahren: Erdbeertörtchen mit Joghurt-Limetten-Mousse

Vor vier Jahren: Pfirsich Tartelettes 

I’m making this garlic confit regularly for a long time now. Garlic confit is just perfect in dishes where you add the garlic normally raw, like salads, dressings, spreads, creams, etc. because the garlic loses some of its sharpness due to the cooking process in oil. Also the garlic gains a mild rich flavour. I can’t even stand raw garlic (or even worse raw onions), because I always end up with a dominant aftertaste in my mouth for at least a day. Therefore garlic confit and I are BFF, because something like this would never happen with him!

It’s very convenient to store a jar of it in the fridge, since if you may be out of fresh garlic you still have a great back-up! The garlic confit is of course also working in dishes where the garlic used to be cooked, but he won’t be that dominant in flavour. Which might also please some of you! 

To use the garlic I mash the clove with a small fork or the back of a knife. Like this the garlic distributes evenly in the dish.

 

Garlic Confit

One year ago: pizza bianca with swiss chard and goats cheese

Two years ago: orange honey dressing

Three years ago: strawberry tartlets with yogurt-lime-mousse

Four years ago: peach tartelettes 

5 Gedanken zu „confierter KnoblauchGarlic Confit

    1. Bei kleiner Einstellung am Herd. Da jeder Herd unterschiedlich ist, ist es schwierig zu sagen welche richtig ist. Daher sage ich kleine Temperatur.
      Das Öl muss nicht blubbern, es reicht, wenn so ein paar kleine Bläschen aufsteigen. Das Öl ist ja sowieso heiß und der Knoblauch gart auch, wenn es nicht „blubbert“. Nur wenn das Öl zu heiß ist, frittierst du den Knoblauch anstatt ihn langsam zu garen und er wird schnell zu dunkel.
      Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert