Zucchini-Bananen-Kuchen mit Pekannüssen Zucchini-Banana-Bread with Pecans

Zucchinischwemme bekämpfen und Resteverwertung zugleich, das ist dieser Kuchen, der dabei superlecker und saftig daherkommt. Wer hätt’s gedacht? Zucchini und Bananen machen den Kuchen saftig, ohne dass man sie schmeckt. Zimt und Spekulatiusgewürz geben auch außerhalb der Weihnachtszeit diesem Kuchen die richtige Würze. Und mal ehrlich, dass Wetter gerade passt ja auch eher zum Herbst. Pekannüsse bringen das besondere Etwas ins Spiel. Wer keine Pekannüsse mag, kann natürlich auch Walnüsse oder Paranüsse oder oder oder nehmen. Für mich sind Pekannüsse allerdings die Könige der Nüsse, gerade beim Backen.

Zucchini-Bananen-Kuchen mit Pekannüssen

Mit diesem Kuchen werdet ihr also nicht nur eine mittelgroße Zucchini los, sondern auch 1-2 überreife Bananen. Wer hat die nicht daheim? Ich kaufe die Bananen ja meistens sowieso nur, damit sie alt und schwarz werden. Hehe, und dann verbacke ich sie! Mit Bananen im Teig sind Kuchen und Muffins auch Tage später noch schön saftig. Man könnte in den Teig auch noch ein paar Schokodrops schmuggeln, aber da die schon in mein Lieblings-Banana-Bread kommen (ja das kommt auch noch, außerhalb der Zucchinisaison), lasse ich hier den Nüssen den Vortritt.

Zucchini-Bananen-Kuchen mit Pekannüssen

Der Teig kommt übrigens ganz ohne Fett aus und wenn man das Mehl durch Reismehl ersetzt, ist er auch noch glutenfrei!

Dieser Kuchen ist echtes Comfort Food. Gerade bei diesem Schmuddelwetter perfekt um sich damit auf’s Sofa zu kuscheln, Tee oder Kakao dazu und ein Kochbuch zum schmökern.

Zucchini-Bananen-Kuchen mit Pekannüssen

Vor zwei Jahren: Meloneneis

 Zucchini-Bananen-Kuchen mit Pekannüssen

Fighting the zucchini glut and making use of leftovers, that’s this bread, which is super delicious and moist, too. Zucchini and bananas make the bread moist, without noticing both in flavour. Cinnamon and mixed spices (or pumpkin pie spice) bring the right flavour. Although it might not be the right season for these spices yet, the rain and the cold wind make me feel like it is. Pecans are making the bread special. If you don’t like pecans, you can use walnuts or brazil nuts or other nuts instead, of course. But for me pecans are the queens of nuts, especially when it comes to baking.

Zucchini-Banana-Bread with Pecans

With this cake you’ll get rid of a middle sized zucchini and also 1-2 overripe bananas. And who doesn’t has overripe bananas at home? I mostly buy bananas for that purpose, becoming old and black. Hehe, and then I turn them into bread of muffins. Because with bananas, days later they are still moist. You can also add some chocolate chips to the dough, but as they are already an ingredient in my favourite banana bread (which I will post another time, out of zucchini season), I prefer nuts here.

Zucchini-Banana-Bread with Pecans

By the way, the dough is made without the addition of any fat and if you substitute the wheat flour with rice flour, it’s gluten free, too.

This bread is real comfort food. Especially with this dirty weather here these days. Perfect to snuggle on the couch with a piece of bread, accompanied by a cup of tea or cocoa, browsing through a cookbook.

Zucchini-Banana-Bread with Pecans

Two years ago: Melon Ice Cream

 Zucchini-Banana-Bread with Pecans

4 Gedanken zu „Zucchini-Bananen-Kuchen mit Pekannüssen Zucchini-Banana-Bread with Pecans

  1. Mhhhh, das klingt wahnsinnig lecker. Ich liebe ja Zucchini, egal in jeder Form. Bei mir wird wohl jetzt die Tage mal ein Zucchini-Walnuss-Brot in den Ofen kommen. Bin schon gespannt 🙂

    Liebe Grüße
    Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert