[:de]Eierlikörkuchen im Glas[:en]Eggnog Cake in Weck Jars[:]

[:de]

Regelmäßig habe ich Lust auf Kuchen, aber in einem 2 Personenhaushalt wird einfach nicht so viel gegessen. Und frisch schmeckt Kuchen einfach immer viel besser, als wenn er schon Tage herumsteht. Dazu kam, dass ich Eierlikör hatte der weg musste und Kuchen im Glas wollte ich sowieso schon immer mal ausprobieren!

Jetzt könnte ich mir nichts praktischeres mehr vorstellen!

Anstatt in einer großen Form bäckt man den Kuchen einfach in vielen kleinen Gläsern und schraubt sie nach dem Backen gleich zu. Durch das Abkühlen entsteht dann das Vakuum und der Kuchen ist für mehrere Monate eingemacht. So kann ich immer frischen Kuchen auf die Arbeit mitnehmen und der Kuchenjieper ist sofort gestillt!

Nun naht auch langsam, aber sicher Weihnachten und was bietet sich da besser an als diese kleinen Kuchen im Glas zu verschenken? Natürlich kann man auch jeden anderen trockenen Rührkuchen im Glas einmachen. Schoko oder Zitrone zum Beispiel! Wobei Eierlikör immer so wunderbar saftig ist!

Die Größe der Gläser kann man natürlich individuell anpassen. Ich habe der Optik wegen Weckgläser verwendet und ein paar kleinere 250 ml Schraubgläser. Beides super praktisch! Wichtig ist nur, dass man Sturzgläser verwendet, das heißt die Gläser sollten einen glatten Rand haben, sonst bekommt man den Kuchen nicht mehr aus dem Glas. Außerdem darf man die Gläser nur maximal halbvoll mit Teig füllen! Ansonsten bekommt man den Deckel nicht mehr auf das Glas.

Eierlikörkuchen im Weck-Glas - Eggnog Cake in Weck Jars by Coconut & Vanilla

Vor einem Jahr: Haferflockenporridge mit Möhren, Kokos und Orange

Vor drei Jahren: Kartoffelterrine mit Ziegenkäse, Basilikum und Pinienkernen

Vor vier Jahren: Orangen-Rotkohl mit Gorgonzola

Vor fünf Jahren: Flan Tarte


[:en]

Regularly I long for cake, but we don’t consume much cake in a 2-person household. Also a freshly baked cake tastes much better, then one that gets stale after days on the counter. So I longed for cake and had some eggnog left, so I decided to give cakes in jars finally a try!

Now I cannot imagine anything more convenient!

Instead of using a large baking pan you use several small jars, that are closed with lids right after baking. Due to the cooling vacuum emerges and the cakes are lasting for a few months. Like this I always have fresh cake to take to work and the cake desire is soothed.

Slowly, but steadily Christmas emerges and these cake in jars would be a great culinary gift! Of course, you can bake every other dry cake in these jars. Chocolate or lemon for example! But eggnog is always so wonderfully moist!

The size of the jars can be adjusted individually just how you prefer it. I chose Weck jars, because of their looks and also some smaller 250 ml jars. Both are super handy, the Weck jars for 2 persons, the 250 ml jars for 1 person.
The only important thing is, that you use so called „Sturzglas“, these are jars with white cylindrical mouths, because otherwise you cannot release the cake from the jars. Moreover it is important to filll the jars only half way with batter, otherwise the cake rises that much, that you cannot close them with the lid.

Eierlikörkuchen im Weck-Glas - Eggnog Cake in Weck Jars by Coconut & Vanilla

One year ago: oat porridge with carrots, coconut and orange

Three years ago: potato terrine with goats cheese, basil and pine nuts

Four years ago: red cabbage with oranges and gorgonzola

Five years ago: flan tart

[:]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert