Sonntag, 13. Oktober 2013

Wenn ihr Glück habt bekommt ihr noch ein paar späte Brombeeren und Pfirsiche für diesen köstlichen gluten-freien Crumble. Leider habe ich es nicht früher geschafft das Rezept zu bloggen, aber da es gerade zum glutenfreien Thema passt und die Kombination aus Pfirsichen und Brombeeren wirklich grandios ist (hätte ich nicht gedacht) muss ich Euch das Rezept noch zuspielen. Den Crumble habe ich aus dem zweiten Buch von gluten-free girl Shauna James Ahern.

Ich besitze alle drei Bücher von ihr und mag vor allem das erste, da sie darin ihre Geschichte zum gluten-free girl erzählt und das ist wirklich interessant und gut geschrieben. Das zweite Buch ist etwas experimenteller und beschäftigt sich vorwiegend mit aufwendigeren Rezepten, daher wird es von mir seltener zur Hand genommen. Das neueste dritte Buch ist auch seit kurzem in meinem Besitz und passend zum Titel gluten-free girl every day sind darin alltagstaugliche glutenfreie Rezepte enthalten. Auf den ersten Blick eine tolle Rezeptesammlung!

Dieser Crumble schmeckt glutenfrei wirklich klasse, aber wer die passenden Mehle nicht daheim hat und sich nicht glutenfrei ernähren muss, der greift einfach auf normales Weizenmehl zurück, das funktioniert genauso. Wer keine Brombeeren und Pfirsiche mehr bekommt, kann jetzt auch einfach Birnen und Äpfel oder Quitten nehmen. Auch mit Pflaumen oder Zwetschgen funktioniert der Crumble sehr gut. Je nach Jahreszeit und Obstangebot kann man diesen Crumble so variieren. Und am besten gleich warm genießen, ich finde dann schmeckt so ein Crumble am besten!

Pfirsich-Brombeer-Crumble [glutenfrei]

Vor zwei Jahren: Flammkuchen mit Bergkäse

Vor drei Jahren: Pfirsich Shortbread

Vor vier Jahren: Apfeltarte

                        

Leave a Reply