Freitag, 6. Juli 2012

Milchreis mit Erdbeer-Zitronengras-Limetten-Kompott

Da gerade Erdbeersaison ist, habe ich den Milchreis mit Erdbeer-Zitronengras-Limettenkompott von S. 230 ausgesucht. Hier könnte Ihr über Ina’s Kocherfahrungen lesen.

Ich war erst etwas skeptisch, da ich erstens noch nie frisches Zitronengras verwendet habe und zweitens Zitronengras und Ingwer in Milchreis? Naja, ob ich das mögen würde?

Aber ich mochte es tatsächlich! Ich liebe es! Ich liebe es über alles! Es ist eins meiner Lieblingsrezepte aus dem Buch. Ich war sofort hin und weg von dem Gericht. Es ist sooo köstlich! Ich kann es nicht oft genug sagen.

Somit ist es auch die perfekte Gelegenheit, beim Event von Nata mitzumachen: Mein erstes Mal frisches Zitronengras benutzt und verkocht und es war ein voller Erfolg! Puh, da bin ich jetzt schon erleichtert, sonst hätte ich nichts vom Milchreis essen können, obwohl ich doch so auf Milchreis stehe.

Milchreis mit Erdbeer-Zitronengras-Limetten-Kompott

Der Milchreis ist schon ein Hit alleine. Ich hätte ihn auch fast sofort aus dem Topf gegessen. Die Erdbeeren waren aber auch sehr lecker. Die Limette und das Zitronengras passen einfach hervorragend dazu und der Ingwer fügt nur einen Hauch Aroma dazu, ohne scharf zu sein oder sich in den Vordergrund zu drängen. Das Gericht versetzte mich ein wenig in unseren Thailandurlaub. Nicht, dass wir dort etwas vergleichbares gegessen hätten, es ist einfach nur das Aroma im Allgemeinen. Aber es ist ja nichts Schlechtes durch ein Gericht an den Urlaub erinnert zu werden, oder?

Da ich dieses Gericht nun schon so in den Himmel lobe, kann ich Euch doch nicht ohne das Rezept davonziehen lassen. Es wird Euch die Essenz dieses Buches vermitteln. Es ist ein super Buch mit klasse Rezepten und das ist nur eines von vielen. Aber eines der Besten ;).

Wichtig bei diesem Gericht ist, dass man es vernascht wenn es noch warm oder lauwarm ist.  Wenn man es im Kühlschrank aufbewahrt (was ja normal ist, wenn man nur zu zweit ist), dann gehen viel der Aromen und die Textur flöten. Also lasst es. Esst einfach zwei Schüsselchen davon oder eine große. Vertraut mir, das sollte kein Problem sein.

Milchreis mit Erdbeer-Zitronengras-Limetten-Kompott

Vor einem Jahr: Heidelbeer-Zitronen-Tarte

Vor zwei Jahren: Erdbeer-Melonen-Süppchen

Milchreis mit Erdbeer-Zitronengras-Limetten-Kompott

                        

Leave a Reply