Dieser locker leichte Käsekuchen mit Erdbeeren und Holunderblütensirup ist eine wunderbare sommerliche Erfrischung, wenn es richtig heiß ist. Ich mag es den Boden kurz zu backen, aber wenn es zu heiß ist könnt ihr den Schritt auch einfach weglassen und ihr hab einen kompletten No-Bake Cheesecake. Genial oder? Dann braucht ihr nur noch schön aromatische Erdbeeren und Holunderblütensirup. Etwas später im Sommer könnt ihr auch einfach Pfirsiche, Himbeeren oder Brombeeren […]

Ja ihr habt richtig gelesen: Dulce de Leche und Cheesecake getoppt mit Fleur de Sel! Ehrlich, wer hier wegklickt dem kann ich wohl nicht mehr helfen… Spaaaß nicht. Einer meiner letzten Cheesecakekreationen, die ich in den letzen Monaten gebacken habe. Einer? Ja genau, es werden sicherlich noch mehr Cheesecakerezepte auf diesem Blog folgen, ich bin nämlich ganz verrückt nach Cheesecakes. Ich vermeide absichtlich den Begriff Käsekuchen, da ich unter Käsekuchen […]

Graham Cracker brauche ich immer dann, wenn ich Käsekuchen backe. Eigentlich Cheesecake. Denn deutschen Käsekuchen mag ich nicht. Das amerikanische Pendant ist um ein vielfaches leichter und wie ich finde auch leckerer. Das liegt auch am Boden, der besteht im Original meist aus Graham Cracker. Das wiederum sind keine Cracker, wie wir sie kennen, sondern ganz einfach Kekse, die man in USA überall kaufen kann. Hier natürlich nicht. War ja […]

Update: Für das deutsche Rezept nach unten scrollen! Last week I wrote about the Daring Baker’s challenge Nanaimo Bars, which were gluten-free. For that I needed gluten-free Graham Cracker, which I also made. And I promised they are worth an extra post. Here they are! I loved the „Cracker“(which are another type of cookies and have nothing in common with other savoury crackers), since I tasted the dough out of […]