Sonntag, 4. November 2012

Aufgrund des neuen Blogauftritts und den ganzen Posts, die damit verbunden waren, aber ich es nicht geschafft den La Tartine Gourmande Post früher fertig zustellen.

Ina und ich haben uns diesmal für Pancakes entschieden. Diese sind mit Zitrone und Mohn gemacht. Wir fanden sie sehr lecker, der Mohn spielt dabei eine große Rolle. Auch das verwendete Quinoamehl lässt die Pancakes besonders schmackig werden.

Der einzige negative Punkt ist, dass sie in der Pfanne schwierig zu wenden sind, da sie oben nicht fest werden. Das heißt man sollte kleine Pancakes machen, die man bei geringer Hitze rausbäckt und dann mit Schwung wendet.

buttermilk, lemon and poppy seed quinoa pancakes

                        

One Response so far.

  1. Sylvia sagt:

    Das mit Schwung wenden ist mir auch schon passiert. Na ja, beim nächsten ist man dann wenigstens schlauer… :-)

Leave a Reply



+ 2 = 7