Mittwoch, 22. August 2012

Wenn es die weltbesten Pfirsiche von unserem Bauern gibt, dann schlag ich zu. Es gibt sie nämlich meistens nur 1 oder 2 mal im Sommer. Ich geben zu, ich bestelle sie sogar vor, damit sie mir keiner wegschnappen kann, wir sind ja nicht die zeitigsten auf dem Markt.

2 kg stehen vom 2. Termin im Kühlschrank, daraus werde ich heute noch leckere Marmelade kochen. Aus der ersten Fuhre wurde so einiges und aus den letzten 3 Stück wurde ein Granita gemacht.

Das ist ja auch genau das Richtige bei diesen Temperaturen! Vor ein paar Tagen habe ich noch ein 1 kg Erdbeeren erstehen können und das hat mich besonders gefreut, da ich es nämlich verbummelt hatte den tollen Erdbeerlikör zu machen. Aus den restlichen Erdbeeren werde ich gleich noch ein köstliches Granita zaubern!

Das tolle an einem Granita ist, dass man keine Eismaschine braucht und auch keine aufwendige Eier-Eis-Basis. Ein Jedermann-Rezept also.

Pfirsich-Rosmarin-Granita

Vor einem Jahr: Lila Milchreis

Vor zwei Jahren: Couscous-Avocado-Salat

Vor drei Jahren: Wachteln, kalt und warm

Pfirsich-Rosmarin-Granita

                        

3 Responses so far.

  1. Katharina sagt:

    Hmmmmm! Pfirsich und Rosmarin sind eine tolle Kombi, ich habe neulich Pfirsiche und Brombeeren zu Marmelade gekocht und 2 Zweige Rosmarin darin umherschwimmen lassen. Granita ist auch eine tolle Idee.

  2. Danke für dieses Rezept, Phrsich und Rosmarin habe ich noch nie zusammen probiert!
    Das Photo is wunderschön, macht Lust auf Granita, sofort. ;)

  3. Kris Ngoei sagt:

    You took breaktaking pictures, love this one of peach rosemary granita!

Leave a Reply



+ 5 = 8