Möhrensuppe mit KokosmilchCarrot Soup with Coconut milk

Lieblingssuppe. Ok, Lieblingssuppe mit Möhren. Aber das Rezept koche ich seit Jahren immer wieder. Also tatsächlich ein Klassiker in unserem Haushalt.

Nach der Zucchinischwemme haben wir nun eine Möhrenschwemme. Irgendwelche Rezeptempfehlungen? Jedenfalls ist diese Suppe nach dem akuten Herbsteinbruch jetzt genau der richtige Seelenwärmer. Aufgepeppt wird das ganze mit etwas Kokosmilch und Kreuzkümmel und dann wunderbar cremig püriert.

Einreichen möchte ich das Rezept auch zu Zorras wunderbarem Event anlässlich ihres 9. Bloggeburtstages! Herzlichen Glückwunsch und mach weiter so, liebe Zorra!

Möhrensuppe mit Kokosmilch

Vor einem Jahr: Mangoldquiche

Vor zwei Jahren: Birnen-Vanilla-Tarte

9 jahre kochtopf Blog-Event - Smart Speed Kitchen (Einsendeschluss 15.9.2013)

My favourite soup! Ok, my favourite soup with carrots. But this recipe is one of those I’m using again and again every year.

After the zucchini glut we now have a carrot glut! Recipe recommendations anyone?

Besides using up some carrots, this soup is just the right dish after autumn showed up here. Spiced up with some coconut milk and cumin and then puréed finely this soup is a delight!

Also I’m submitting this recipe to Zorras wonderful blog event in celebration of here 9. blog anniversay! Happy anniversary, keep up the good work, Zorra!

Carrot Soup with Coconut milk

One year ago: swiss chard quiche

Two years ago: vanilla pear tart

9 jahre kochtopf Blog-Event - Smart Speed Kitchen (Einsendeschluss 15.9.2013)

6 Gedanken zu „Möhrensuppe mit KokosmilchCarrot Soup with Coconut milk

  1. Eine Möhren-Schwemme steht uns auch bevor, die Kartoffeln sind geerntet, das Rezept wird gleich mal abgespeichert 😉
    Die Basilikum-Blüten sehen als Deko echt toll aus!

    Liebe Grüße,
    Sarah =)

  2. Sieht toll aus! Suchst du immernoch Rezepte mit Möhren? Ich habe auch eine Möhrensuppe gepostet. Mit Mango:) Ich mag Möhrensuppen so gerne und „sammle“ quasi Rezepte. Kokosmilch dazugeben ist eine gute Idee. Dein Rezept probiere ich mal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert