Dienstag, 28. Juli 2015

Es ist Sommer und die Eismaschine läuft rund. Seit letztem Sommer probiere ich nun immer wieder neue Rezepte aus Eis – Eiscreme, Sorbet, Granité, Eis am Stiel, Eistorten und Parfaits hausgemacht* aus. Das Buch von Elisabeth Johansson aus dem AT Verlag verfügt über einen wahren Schatz an interessanten Rezepten und versüßt einem die Vorfreude mit wahrlich schönen Fotos!

Ich habe Euch bereits im Frühjahr die leckeren Schoko-Eispops mit knackiger Schokoglasur und Haselnüssen gezeigt. Auch Piña Colada Eispops (Rezept folgt!) und Erdbeer-Cheesecake-Eiscreme (Rezept folgt auch 😉 ) haben es bereits in unsere Mägen geschafft. Und zwar mit Augenrollen und Seufzen, so gut war beides.

Rezension von Coconut & Vanilla: Eis von Elisabeth Johansson, AT Verlag

Die Ideen im Buch sind wirklich grandios. Die Umsetzung finde ich manchmal nicht sinnvoll. So wie beim Cheesecake-Eis, das ohne Eismaschine gemacht werden soll. Dabei soll die Erdbeermasse direkt in die Cheesecakemasse eingerührt werden und die Cheesecakemasse wird mit geschlagenem Eiweiß gemacht. Ich denke, dass dieses Eis ohne Eismaschine einfach nur steinhart werden wird und der tolle Käsekuchengeschmack verloren geht, wenn man einfach Erdbeerpüree darunter rührt. Auch das geschlagene Eiweiß finde ich etwas unglücklich, da es das Eis weniger geschmeidig macht. Hier werde ich also noch an einem verbesserten Rezept basteln, denn bereits meine geschichtete Version war hammerlecker, wenn auch noch nicht perfekt!

Das schöne ist, dass es tatsächlich einige Rezepte, z.B. für Parfaits, Paletas und Eis am Stiel gibt, die auch ohne Eismaschine funktionieren.
Allerdings macht selbstgemachtes Eis natürlich am meisten Spaß mit einer richtigen Eismaschine (Ich habe diese hier*)! Ich möchte sie nie mehr missen und habe seit vielen Jahren kein Eis mehr gekauft!

Trotz kleiner Unstimmigkeiten im Cheesecakeeis-Rezept gebe ich dem Eis – Eiscreme, Sorbet, Granité, Eis am Stiel, Eistorten und Parfaits hausgemacht* von Elisabeth Johansson 4,5 von 5 Punkten!
Das Buch liefert einfach unheimlich viel Inspiration und tolle Rezepte. Dazu die tollen Foodphotos und ein praktisches Format. Mir gefällt das Buch sehr und ich nehme es oft zur Hand.

*Werbung, Affiliatelink (sprich, wenn ihr über diesen Link etwas bei Amazon kauft verdiene ich dabei wieder eine kleine Provision, die ich in den Erhalt des Blogs stecke)

                        

Leave a Reply