Donnerstag, 2. April 2015

Ende letzten Jahres ist der Schinken Die neuen Klassiker* von Donna Hay aus dem AT Verlag herausgekommen. Normalerweise gibt es ihre Bücher großformatig, aber broschiert. Daher war ich überrascht als ich dieses Buch in den Händen hielt: groß, gebunden, dick, schwer.

Donna Hay - Die neuen Klassiker

Nun mag man denken: „neue Klassiker“ braucht’s das noch? Tja, jaaa ;)! Donna vereint wirklich Klassiker und Neues in einem Buch. Ein Buch, das einem weiterhilft, wenn man nicht weiß was man kochen soll und zwar unter der Woche zu zweit, für Mama, Oma, mit der besten Freundin oder zu Silvester. Egal, ob man ein geübter Koch oder ein Anfänger ist, dieses Buch macht alle glücklich.

Woran liegt das? Anfänger finden hier alles was ein Anfänger eben so braucht an Rezepten. Und dazu ist es noch wunderschön bebildert. Geübte finden hier tolle simple Rezepte, die mit dem gewissen Etwas daherkommen. Und dazu ist es noch wunderschön bebildert. Hab ich das schon erwähnt? Ups.

Die Bilder sind wie immer in den Donna Hay Büchern grandios! Bisher waren die Bücher weiß und clean, jetzt kommen auch dunkle stimmige Fotos zum Einsatz. Eine rundherum gelunge Inszenierung der Gerichte. Für mich auch ein perfektes Coffee Table Buch, da die Bilder so schön sind, dass man auch nur mal darin schmökern kann.

Damit ihr einen besseren Eindruck gewinnen könnt habe ich ein kleines Video gedreht: 

So ein Buch sollte auch gelingsichere Rezepte aufweisen, gerade natürlich für Anfänger. Auch ich ärgere mich natürlich über Rezepte die so nicht funktionieren. Bisher weiß ich von Donna Hay Büchern, das die Rezepte sehr gut funktionieren. Keine Zeit zum Kochen* hab ich rauf und runter gekocht. Also habe ich Die neuen Klassiker* auf Herz und Nieren getestet und folgende Rezepte ausprobiert:

Blumenkohl-Sellerie-Pastetchen: Das Rezept reicht erstmal für eine ganze Horde. Die Füllung allerdings für doppelt so viel Teig. Blöd, wenn einem bei diesen Mengen so viel Füllung übrig bleibt. Der Teig brach beim Falten. Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass ich ein Teil des Mehls durch 1050er ersetzt habe, kann es mir aber eigentlich nicht vorstellen. Die Füllung war wirklich gut, weil sie so cremig war, dass sie nachher kein bisschen aus den Taschen lief. Der Teig war aber sehr trocken. Ich bin zwar nicht hundertprozentig überzeugt von diesem Rezept, würde es aber auch nicht als gescheitert ansehen. Eine Freundin fand die kleinen Täschchen ganz wunderbar!

Rinderfiletsteaks im Schinkenmantel mit Ale-Jus: Das Rezept war super! Donna gibt eine Zeitangabe zum Anbraten und anschließenden Ziehen im Ofen. Das Fleisch war perfekt rosa gegart! Jeder Anfänger wird an dieser Stelle vor Freude aufschreien (ich hab’s auch getan ;)! !

Süßkartoffel-Lauch-Gratin: Ich war erst skeptisch, ob die Kartoffeln durch werden (es werden auch normale Kartoffeln unter die Süßkartoffeln gemischt), denn es wurde gar keine Flüssigkeit zugegeben und ich habe es in einer kleineren Form gebacken wie empfohlen. Aber das Gratin wurde ganz fantastisch! Ok, ich habe mit etwas Dampf beim Garen nachgeholfen, aber ich bezweifle, dass das den Ausschlag gegeben hat. Durchgegart nach der angegebenen Zeit und sehr lecker!

 

In vergangenen Donna Hay Büchern fiel mir auf, dass sich einige Rezepte immer wiederholten und sehr ähnelten. Ich war erleichtert, dass dies hier nicht zutrifft. Zwar kann man das Rad nicht mehr neu erfinden, aber die Rezepte unterscheiden sich diesmal von denen ihrer vorherigen Büchern.

 

Ich finde dieses Buch wahnsinnig toll und kann es nur weiterempfehlen! Ein Kochbuch für jedermann. Der Preis ist gerechtfertigt, schließlich bekommt man ein großes dickes Buch mit großartigen Bildern und 300 Rezepten!

Ein Manko fällt mir wirklich nicht ein und so gebe ich 5 von 5 Sternen für Die neuen Klassiker* von Donna Hay aus dem AT Verlag!

 

*Werbung, Affiliatelink (sprich, wenn ihr über diesen Link etwas bei Amazon kauft verdiene ich dabei wieder eine kleine Provision, die ich in den Erhalt des Blogs stecke)

 

Categories: Kochbuchempfehlungen
                        

5 Responses so far.

  1. allesistgut sagt:

    Das Buch habe ich mir im Dezember gekauft und bin auch sehr begeistert. Besonders interessant fand ich den Heißwasserteig, der wirklich super gelingt und wie beschrieben sehr gut zu verarbeiten ist, um einem Gericht eine Teighaube zu verpassen. Auch die Trüffel habe ich schon ausprobiert. Göttlich und schmelzend zart!!!
    Liebe Grüße.

  2. Sylvia sagt:

    Ich hab das Video erstmal gar nicht zu Ende geguck – weil ich es sofort bestellt habe. Die Fotos alleine sind ja schon ein Traum und ich bin schon sehr auf die restlichen Rezepte gespannt. Danke für die tolle Empfehlung! 🙂

    • Coconut & Vanilla sagt:

      Hehe, die Bilder sind wirklich der Hammer, allein dafür muss man es haben ;). Ich freu mich, dass ich dir ein Buch unterjubeln konnte und bin gespannt wie du es findest!
      Liebe Grüße

  3. […] Dieses Buch enthält Klassiker aller Herren Länder im modernen Look! Dieses Buch ist super geeignet für alle neugierigen Kochnovizen, die sich über die Küche Deutschlands hinauskochen wollen. Jedes Rezept ist bebildert, Grundrezepte sogar mit einer Bilderstrecke. Alle Bilder sind natürlich im wunderschönen Donna Hay Look, einige würde ich mir gerne in A2 an die Wand hängen ;). Die neuen Klassiker habe ich bereits hier ausführlich besprochen. […]

Leave a Reply