Samstag, 31. Mai 2014

Ein Buchthema das bei mir immer auf Gegenliebe stößt ist “Geschenke aus der Küche”! Da war ich natürlich sofort Feuer und Flamme als ich das neue Buch von Kosmos gesehen habe. Und dann hab ich gelesen, dass es von Regine Stroner ist! Regine Stroner hat bereits zwei meiner Lieblingsbücher geschrieben: Backen für Weihnachten und Bald ist Weihnachten.

Vorletztes Jahr erschien bereits eine “Fortsetzung” von Bald ist Weihnachten und zwar Wünsch Dir was!: Geschenke aus der Weihnachtsküche. Das hat es aber nie in mein Regal geschafft, für mich waren zu wenig neue Ideen enthalten. Kann das Selbst gemacht & mitgebracht nun ändern und mich überzeugen?

Auf den ersten Blick ist Selbst gemacht & mitgebracht natürlich wieder wunderschön gestaltet und enthält viele tolle Fotos. Die Geschenke sind schön inszeniert. Die Verpackungsideen sind vielseitig, es wird viel recycelt. Nicht mein Ding, denn dafür bin ich einfach zu ungeduldig. Ich brauche fertige Tüten und Schachteln, Bänder und Masking Tape. Fertig ;)!

Selbst gemacht und mitgebracht von Regine Stroner

Ich habe das Buch mehrmals durchgeblättert, aber der Funke wollte nicht so recht überspringen. Hin und her habe ich geblättert, bis ich mich durchringen konnte ein paar Rezepte zu markieren. Dabei gibt es eine große Auswahl. Kategorien wie Fruchtgenuss, Kochzutaten, Zum Naschen, Pikantes werden abgedeckt.

Aber irgendwie war alles schon mal da. Oder geht es nur mir so? Was ich definitv in keinem Geschenkebüchlein brauche sind Marmeladen und Gelees! Ich kann es nicht mehr sehen! Überall sind dafür Rezepte drin, aber sie stellen für mich keinen Mehrwert dar und sind auch meistens immer ähnlich. Und dann gibt es dafür ja noch entsprechende Bücher. Oder geht es nur mir wieder so? 

Ich habe die Pistazien-Parmesan-Cracker, die Tomaten-Grissini und die Japonais mit Schokofüllung ausprobiert. Die Rezepte waren nicht super, aber mit kleinen Veränderungen sind sie das eventuell nächstes Mal. Manche Dinge weiß man erst, wenn das Gericht fertig ist, z.B. dass die Grissini wirklich sehr dünn sein müssen und man mehrere Backdurchgänge braucht, weil sie lang sind und nicht viele auf ein Blech passen( und das halbe Rezept ist auch völlig ausreichend). Und nächstes Mal schneide ich die Pistaziencracker viel dünner, damit sie knackig sind und nicht so weich (aber trotzdem sehr lecker!). Die Japonais haben mich hingegen gar nicht überzeugt. Sie waren nicht so rund und flach wie Macarons (so sehen sie auf dem Foto aus) und dann sollte man sie daumennagelgroß aufspritzen. Daumennagelgroß?! Schaut mal euren Daumennagel an und sagt mir dann, ob das eine gute Größe für Makronen sind, die auch noch gefüllt werden sollen! Mir ist das zu fitzelig und ich finde die Angabe auch echt blöd (es gibt ja auch kleine und große Daumennägel). Aber ich erwarte, dass diese Sachen vorher getestet wurden und mir dann wenigstens als Tipps zur Seite gestellt werden.

Das Buch Selbst gemacht & mitgebracht bekommt von mir 3 von 5 Punkten. Mehr Punkte hätte es gegeben, wenn ich innovativere Rezepte gesehen hätte und nicht schon wieder Marmeladen und Gelees. Außerdem sind die Rezepte die ich gemacht habe nicht so gelungen wie ich es erwarte. Nächstes Mal weiß ich was ich bei den Rezepten verbessern muss, aber ich erwarte von einem Buch, dass die Rezepte auf Anhieb gelingen und ich diese nicht verbessern muss.

Die Rezepte funktionieren mit Einschränkungen und wer noch kein oder nur ein ähnliches Buch hat wird mit diesem Buch hier sicherlich seine Freude haben! Wer wie ich schon das ein oder andere aus der Ecke hat, braucht dieses Buch nicht unbedingt.

Das Buch wurde mich freundlicherweise kostenlos vom Kosmos Verlag zur Verfügung gestellt. 

Mit diesem Beitrag möchte ich auch zur 3. Jeden Tag ein Buch Woche beitragen.

Jeden Tag ein Buch, Logodesign by Ariane Bille

Categories: Kochbuchempfehlungen
                        

One Response so far.

  1. Tesei sagt:

    Congratulations!!!! I’d love to browse through those pages!!! Is there a copy in English? I am very happy for you, I’m sure it will be a hiT!!!

Leave a Reply



8 − 3 =