Freitag, 24. Februar 2012
Frischkäsebällchen mit Kräutern und Walnüssen
 
Einer der ersten Gedanken, nachdem wir wieder aus dem Urlaub zurück waren, war: “was bekommen die Nachbarn für 6-wöchiges Wohnung aufpassen und Blumen gießen”. Etwas Selbstgemachtes natürlich. Seit dem ich das tolle Buch von Nicole Stich Geschenkideen aus der Küche besitze ist die Frage glücklicherweise viel einfacher zu beantworten. Also kurz im Buch geschmökert und schon war die Sache klar: Kekse (allerdings die hochgepriesenen von der NY Times), Schoko-Müsli, selbstgebackenes Ciabatta und diese Frischkäsebällchen.
 
Frischkäsebällchen mit Kräutern und Walnüssen
 
Die Käsebällchen sind sehr lecker, besonders da ich sie noch mit verschiedenen (TK) Kräutern gemischt und sie in gehackten Walnüssen gewälzt habe. So sind es keine 0815 Käsebällchen mehr. Die Bällchen werden aus abgetropften 10%-igem griechischem oder türkischen Jogurt hergestellt. Alles sehr easy, man muss nur ein bisschen Zeit haben. Man kann den abgetropften Jogurt mit allem mischen was das Herz begehrt: Kräuter, Gewürze und sie dann in Samen oder gehackten Nüssen der Wahl und sogar gehackten Trockenfrüchten wälzen. So bekommt jeder seinen individuellen Käse, der ein schönes Geschenk abgibt oder auch beim nächsten Brunch mit Freunden Eindruck schindet.
 
Frischkäsebällchen mit Kräutern und Walnüssen
 
Frischkäsebällchen mit Kräutern und Walnüssen
                        

2 Responses so far.

  1. Sarah-Maria sagt:

    Mjami! Das klingt echt lecker und sieht köstlich aus….. Danke für das Rezept! :)

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah Maria

  2. Sieht toll aus!
    Werd ich bei nächster Gelegenheit ausprobieren, vielen dank fürs Rezept!

    Liebste grüße,
    Zuckerwandler.blogspot.com

Leave a Reply



9 + 5 =