Ortswechsel: Zurück in die HeimatChange of location: back to my home

Es ist nun ganz und gar offiziell: am 1. Oktober werde ich eine neue Stelle in Rothenburg ob der Tauber antreten! Ab November werde ich dann auch meine neue Wohnung in Ansbach beziehen. Es steht also ein (lang ersehnter) Ortswechsel bevor und glücklicherweise bringt er mich wieder zurück in meine Heimat Mittelfranken.

Auch wenn ich Stuttgart (noch) nicht komplett den Rücken kehren werde, so suche ich doch nach neuen Bezugsmöglichkeiten für meine Lebensmittel. Nun habe so viel Zeit damit verbracht alles in Stuttgart zu finden, jetzt geht die Suche wieder von vorne los ;). Aber vielleicht könnt ihr mich dabei ja behilflich sein?

Gesucht wird erstmal alles was mit Essen und Lebensmitteln zu tun hat. Schreibt mir eure Tipps einfach in die Kommentare!

It’s official now: I’m starting with my new job at October 1th in Rothenburg ob der Tauber! In November I can also live in my new apartement in Ansbach. So there will be a (long awaited) change of location and luckily it brings me back to my home Middle Franconia!

Although I will not turn my back onto Stuttgart completely (yet), I’m looking for new possibilites and places to buy my groceries. I’ve spend so much time in Stuttgart to find (almost) everything I need now the search begins anew ;). But maybe you can give me a helping hand?

I’m looking for everything concerning groceries and food. Give me your hints in the comments below!

2 Gedanken zu „Ortswechsel: Zurück in die HeimatChange of location: back to my home

  1. Liebe Lena, dann haben Dich die alten Reichsstädte und Franken wieder – wie schön!
    Ich habe dann gleich einen guten Tipp: der Fürther Apfelmarkt am 13. Oktober im Fürther Stadtpark. Nicht nur, dass die Location ganz zauberhaft ist, auch das tolle Angebot rund um den Apfel ist wunderbar. Es gibt alte Sorten zu sehen und zu probieren und alles, was man oder frau aus Äpfeln machen kann und natürlich tollen Apfel-Secco.
    Und das ist mein zweiter mittelfränkischer Tipp: die Hesselberger allfra Regionalmarkt Franken, ganz in der Nähe von Ansbach. Dort gibts nicht nur aus mittelfränkischen Streuobst-Äpfeln köstlichen Secco, sondern auch aus Birnen. Und feine Limonaden sowieso, da muss sich Bionade warm anziehen(die jedoch auch aus Franken kommt, wenn auch aus dem nördlichsten Unterfranken).
    Und das Konzept dieser Vereinigung von kleinen Zulieferern ist auch sehr bemerkenswert. Es hat die Lieferanten, die Umwelt und die Verbraucher bestens in den Blick genommen.
    Also, dann back to the roots!
    Herzliche Grüße, Sieglinde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert