Montag, 20. Mai 2013

Wir sind ja große Fans von Waffeln, Pancakes, Crêpes oder ähnlichen Leckereien zum Frühstück. Lange war ich auf der Suche nach dem perfekten Waffelrezept. Es gibt ja auch nicht wenige!

Waffeln müssen saftig sein, nicht zu trocken, nicht zu dick, nicht zu stopfend. Schwierig, da das richtige Rezept zu auszumachen.

Saftige Hefewaffeln

Aber dieses hier ist perfekt! Diese Waffeln sind samtig weich, ohne zu weich zu sein und soo saftig. Sie sind locker dank der Hefe und der seperat untergehobenen aufgeschlagenen Eiweiße. Die Butter macht sie besonders köstlich und saftig.

Herzhaft kann man sie auch gut verzehren und zum Einfrieren sind sie auch geeignet. Dann einfach wieder im Toaster aufbacken und sie sind wieder genauso saftig und fast so gut wie frisch gebacken!

Übrigens müssen sie nur 20 Minuten gehen, trotz Hefe! Sie sind also ratz-fatz fertig.

Saftige Hefewaffeln

Vor einem Jahr: Crêpes mit mariniertem grünem Spargel und Räucherlachs

Vor zwei Jahren: Cantucchini

Categories: Frühstück, Slider
                        

4 Responses so far.

  1. Sylvia sagt:

    Ich bin immer noch auf der Suche nach der perfekten süssen Waffel und diese sehen ja wirklich lecker aus. Werden auf alle Fälle in der nächsten Zeit ausprobiert. Danke für das Rezept! :-)

  2. Katharina sagt:

    Ein Waffeleisen besitze ich nicht (weißt schon, noch ein Gerät, das rumsteht und so, tihihi), aber ich versuche definitiv mal, die in der Pfanne zu backen. Weil mögen… mögen mag ich Waffeln schon!
    Liebe Grüße
    Katharina

    • Coconut and Vanilla sagt:

      Wie du hast kein Waffeleisen?! Dass du das aushälst? Ich hab schon zwei und würde auch noch ein, zwei mehr nehmen ;).
      Ich bin aber gespannt wie die Waffeln in der Pfanne werden!

  3. Anna-Karina sagt:

    Hallo liebe Lena,
    ich habe letzte Woche das Hefewaffel-Rezept ausprobiert und auch wirklich für lecker empfunden. Morgen gibt’s es bei mir als Sonntagssüß ebenfalls auf dem Blog.
    Liebe Grüße, Anna-Karina

Leave a Reply



− 2 = 6