Sonntag, 3. Juni 2012

Dieses Jahr können wir ein kleines Stück Acker unser Eigen nennen. Wir haben uns 45 qm bei meine Ernte gemietet. Darin enthalten ist schon ein ganzer Gemüsegarten. Gesäte und gesetzte Pflanzen, wie Kürbis, Bohnen, Kartoffeln, Radieschen, Spinat, Salat, Kohlrabi, Rucola, Zucchini, Gurken und noch viel mehr sind schon auf dem Feld. Wir gießen, jäten Unkraut (oh ja!) und pflegen unseren Garten. Außerdem haben wir so viel Platz, dass wir noch Tomaten, Paprika, Chilis und gelbe Rüben angepflanzt haben. Wasser und die Gartengeräte werden alle gestellt. Bis auf ein paar Stützen für ein paar Pflanzen und eigenes Engagement muss man also nichts mitbringen! In 25 Minuten sind wir mit dem Fahrrad auf unserem Feld. Zwei- bis dreimal die Woche sind wir jetzt unterwegs um nach unserem Garten zu schauen. Da wir leider keinen eigenen Garten haben, ist das in der Stadt eine super Alternative! Es geht einfach nichts über selbst angebautes Gemüse!

Unser kleiner Acker Le Beet

Diese Woche haben wir bereits unseren ersten Salat, Spinat und Radieschen geerntet. Spinat und Salat waren sehr gut, die Radieschen leider sehr holzig. Kein Beinbruch für mich, da ich kein großer Radieschen-Fan bin. Leider sind bei uns keine Buschbohnen gekommen und auch der Rotkohl ist nicht angewachsen. Mal sehen was wir da machen werden. Grüne Bohnen mag ich nämlich besonders gerne.

Unser kleiner Acker Le Beet

In diesem Bild habe ich die Grenzen unseres Beetes mal farblich hervorgehoben:

Unser kleiner Acker Le Beet

Das ist unser Beet einen Monat später (dieses Wochenende). Im Vordergrund eine Zucchini, Paprika (wenn jemand weiß warum unsere Paprika und Chilis nicht wachsen, lasst es mich bitte wissen!), Chilis und Tomaten. Dahinter kommt der Kürbis (weiter im nächsten Bild).

Unser kleiner Acker Le Beet

Im Bild unten, von unten nach oben: Kürbis, Kohlrabi, Salat, Lauch, Zuckerschoten, Sonnenblumen.

Unser kleiner Acker Le Beet

Im Bild unten, von unten nach oben: Feuerbohnen, Spinat, durch den Spinat verdeckte Radieschen, Möhren, Zwiebeln, Mangold, Kartoffeln.

Unser kleiner Acker Le Beet

Im Bild unten die selbst gesäten gelben Rübchen.

Unser kleiner Acker Le Beet

Hier hängen unsere ersten San Marzano Tomaten. Yippieh!

Unser kleiner Acker Le Beet

Kartoffelblüten:

Unser kleiner Acker Le Beet

Wunderschöner Salat:

Unser kleiner Acker Le Beet

Ich werde Euch auf dem Laufenden halten was auf unserem Feld noch so passiert!

                        

5 Responses so far.

  1. Hach schön, ich als Laubenpieper mag sowas ja.

  2. Katharina sagt:

    Oh wie toll! Wenn wir uns nicht mit Umzugsgedanken in eine andere Stadt tragen würden in diesem Sommer, hätte ich das auch gern gemacht. Ich finde das eine supertolle Idee für gartenlose Städter! :-)

  3. Jeanny sagt:

    Ist das eine tolle tolle Idee! Da geht mir sofort das Herzchen auf :)
    Euch einen schönen Sommer mit immer viel leckerem Selbstgeerntetem <3 <3 <3
    Liebe Grüße von Jeanny <3

  4. moey sagt:

    Ich finde das ganz ganz super. Toll, was ihr da so alles angepflanzt habt :-)

    Viele Grüße,
    Maja

  5. Dreamlife sagt:

    Was für eine geniale Alternative. Ich ziehe auf meine kleinen Balkon genau eine Tomaten-,eine Zuchini- und eine Erdbeerpflanze und bin darauf schon stolz!:D

Leave a Reply



− 2 = 6