Sunday, 3rd January 2016

I’m burned out.

I don’t want this, anymore. I dragged this blog along for the past few months. It didn’t make fan, anymore.

Although I always thought that the pressure from outside, from other bloggers, wouldn’t impact me, it isn’t quite like that. I am a quite relaxed person, but I persuaded myself that I had to blog once a week! What a rubbish!

I lost my inspiration. I lost my appetite for cooking. My creativity is suffering. Photographing is the one thing that is fun for me, but the season is not very forgivable.

Then there are other blogger, different cliques, which are all so “hip” and present everywhere. It kinda annoying. Not because I want the same. For sure not! If you know me really, you know I don’t want to be in the spotlight. This omni-presence of some people and some topics is annoying. Topics, that attract the masses, who always have an open ear for the same boring stuff. I think this is stupid and a pain in the neck. Like Helene Fischer and Cro. There are also Helene Fischers and Cros amongst the bloggers. And why should one watch things one even doesn’t like? Just to be up to date? No, thanks, I don’t do this with Helene either.

This is the end of it! I will only read what is interesting for me. Subscribe what interests me. Surround me with people I respect. Everything else is a waste of time, I only live once.

I already was confirmed in my actions: As I unfollowed some people, the instant reaction was that they unfollowed me, too. Those people do not act because of interest. They just act to be “liked”, to have a large followership, truthful or not. Are the bloggers already that far, to call it “a tooth for a tooth”? For what? Press trips? Kitchen machines? Books? Goodiebags? The hugh ego?
Okay, I’m out!

But isn’t it terrible, that I am not the only one feeling like this! Many blogs closed in the last months, puposely. Many tell me in private that they perceive the pressure the same as I do. Dani from flowers on my plate also pauses her blog for a while, because she doesn’t want to go on at the moment.

Originally I thought for a while that we food bloggers are a nice community. Probably because I (luckily) was far away from the events. But as you dive in here and there, the facade crumbles. Enviousness everywhere.

Luckily there are also glimmer of light! Blogs, that are independent and do not consist 90 % of ads. Small, but decent blogs, that are filling niches and are written by appealing figures. People who do not write the blog for a living, but for fun, besides a straining and stressful day job. People, who are into good food, sustainability and traveling the world like me, thir blogs I love to read. Not into networking.
Those people give me the chance to take a step back from the blog in the next two months. To refuel power, energy and inspiration. To find time for other things and still keep this blog vivid!

Therefore Jens from gekleckert, Ylva from Der Klang von Zuckerwatte, Julia from Chestnut & Sage, Dani from flowers on my plate, Sabrina and Steffen from feed me up before you gogo will write posts here in the next months.

Thank you so much!

Thank you my dearest readers, you like my topics and support me in my niche! Every kind comment puts a smile on my face!
I hope you remain faithful to me and are looking forward to the posts of my most beloved German food bloggers like me!

Have a great start in the new year, we read us!

Feuerwerk by kazuend
  Photocredit: https://unsplash.com/kazuend

 

Categories: Auf Reisen
                        

19 Responses so far.

  1. Kathi says:

    Nimm dir die Zeit und erhol dich :). Ich hoffe, du kannst das Bloggen und Kochen dann wieder entspannt genießen. Ich hab letztes Jahr auch an eine Pause gedacht, aber hey, ich mach eh mehr Pause als das ich poste ;).
    Dein Geschriebenes bestätigt mich allerdings mal wieder in Zurückhaltung vor Geklüngel (mir würd nicht mal auffallen, wenn irgendjemand mich “entfollowt” – und für andere Blogs fehlt mir oft die Zeit. Drum les ich sowieso nur die, die ich mag – wenn überhaupt. Und das muss auch ok sein. Du und deine Zeit – das ist wichtig! Ich wünsch dir alles Gute!

  2. Fräulein M. says:

    Es tut mir immer leid, sowas von Leute zu lesen, deren Blogs ich echt gern lese – nicht aus Ego-Sicht, weil deren Beiträge für mich ausbleiben, sondern weil ich nicht möchte, dass eben jene Personen -die mir natürlich auf eine Art und Weise sympathisch sind- sich so fühlen müssen. Ich verstehe deine Gedanken voll und ganz, aber glaub mir: du brauchst dich nicht an Helene-Bloggern & Co. zu messen. So wie du das bisher gemacht hast, ist das schon genau richtig. Ich wünsche dir eine schöne Auszeit und hoffe, dass du deinen Spaß am Kochen wieder findest. Wenn dann auch die Lust zum Bloggen wieder kommt, umso besser. Und wenn nicht, geht die Welt auch nicht unter. Hauptsache, du fühlst dich gut damit.
    Mach’s gut und Kompliment für die Gastbloggerauswahl!
    Liebe Grüße, Ramona

    • Coconut & Vanilla says:

      Liebe Ramona,

      danke für deine liebe Worte, das tut immer gut!
      Es wird sicherlich weitergehen, und ich freu mich schon drauf, aber gerade ist es schön mal andere Sachen zu machen.

      Ganz liebe Grüße
      Lena

      PS: Deinen Blog lese ich übrigens auch sehr gerne!

  3. Maja says:

    Oh wie schade! Ich les bei dir schon so lange mit – du bist authentisch und ehrlich und das schätze ich sehr.
    Ich finde es total schade, dass der Druck von außen da doch so stark ist. Du hast es dir ja jetzt mal von der Seele geschrieben.
    Ich hoffe, dass es nur eine kreative Schaffenspause ist und du danach wie zuvor weitermachen kannst: unbeeinflusst von anderen Blogs, authentisch und ehrlich 🙂
    Über die Auswahl deiner Gastblogger freue ich mich aber trotzdem.
    Liebe Grüße
    Maja

    • Coconut & Vanilla says:

      Hehe, freut mich, dass du meine Gastblogger auch magst ;).

      Ich mag meinen Blog viel zu sehr, als dass ich ihn aufgeben würde, aber es ist manchmal gut sich Sachen von der Seele zu schreiben und auch das macht einen Teil meiner Authentizität aus.
      Danke für deine lieben Worte, das bedeutet mir einiges.

      Liebe Grüße
      Lena

  4. Claudia says:

    Das ist sehr schade, aber manchmal muss man diesen mutigen Schritt wagen, um in sich selbst zu suchen, was einem am bloggen so begeistert hat und wann es weniger wurde. Es erfordert Größe zu sagen “ich mach nicht mit auf dem Jahrmarkt der Eitelkeiten “. Trotzdem denke ich, die Welt ist groß genug für uns alle. Jeder bekommt seine Leser.
    Vor langer Zeit kam ich als 15 Jährige ins Ballett des Stadttheaters. Ich war unfassbar glücklich, glaubte ich doch hier nur von den zufriedensten Menschen umgeben zu sein, denn sie alle durften ihre große Leidenschaft leben. Es war ernüchternd. Missgunst und Heuchelei waren allgegenwärtig. Das wird es immer geben, diese Getriebenen. Aber man kann sich damit arrangieren. Nicht jeder liebt die Pfauen.
    Ich wünsche dir, dass du deine Lust am Bloggen wiederfindest.
    Liebe Grüße
    Claudia
    Und PS: man kann auch im Winter fotografieren. Es muss ja kein Soufflé sein.

  5. Sibel says:

    Liebe Lena,

    ich finde es sehr schade, dass Du Dich zurückziehst und hoffe, dass es nur eine Phase ist, um Kraft zu tanken und seinen eigenen Bedürfnissen näher zu kommen. In Deinem Blog steckt soviel Liebesmüh, dass es schade wäre, das alles wegzuwerfen.

    Nicht, dass ich nicht verstehe was Du meinst, aber die sind die und Du bist Du. Und es gibt Leute, die genau das an Dir schätzen.

    Gönn Dir Deine Pause, aber ich freu mich Dich wieder Bloggen zu sehen. Nicht, dass ich Dich dazu nötigen kommen muss. Du weißt, ich wohne nicht weit weg 😉

    Liebe Grüße,
    Sibel

  6. Martina says:

    Sowas zu lesen ist immer sehr schade, aber ich kann dich sehr gut verstehen denn ich habe dasselbe auch mitgemacht.
    Mein Blog lag locker 2 Jahre still, dann hatte ich wieder Lust und Ideen weiter zu schreiben. Und obwohl ich irgendwie beim 2. Anlauf ziemlich langsam und mit mäßigem Erfolg vor mich hin schreibe, macht es mir wieder richtig viel Spaß! Denn ich muss mir und niemandem etwas beweisen. Ich muss nichts erreichen. Ich muss nur Spaß haben. Das macht Spaß!
    Dir wünsche ich alles Gute!
    LG
    Martina

    • Coconut & Vanilla says:

      Liebe Martina,
      es freut mich, dass du dich wieder eingegroovt hast und wünsche dir weiterhin viel Spaß!
      Bei mir wird es hier sicherlich auch wieder weiter gehen, aber eine Pause tut auch mal gut.

      Liebe Grüße
      Lena

  7. Dieter Witt says:

    Liebe Lena,

    ich in ein Nachbar von Ihrer Mutter E., sie und K. hatten mich vor ein paar Wochen auf Ihren Blog aufmerksam gemacht. Auch wenn ich nicht zur engeren Zielgruppe gehöre und kochtechnisch ein ziemlicher Beginner bin (trotz Alter von 65 Jahren…) möchte ich Ihnen einfach nur sagen, dass mich Ihr Blog im Hinblick auf Philosophie, professionellem Auftritt und natürlich auch inhaltlich sehr angesprochen hat. Vielleicht haben Sie ja nach einer verdienten “Pause” mal wieder auf die eine oder andere Weise weiter zu machen

    Beste Grüße aus Nürnberg Ihr Dieter Witt

    • Coconut & Vanilla says:

      Hallo Herr Witt,

      ich freu mich sehr, dass Ihnen mein Blog so sehr gefällt und sie sich in der “Blogosphäre” wohl fühlen! Jeder ist herzlich willkommen, egal welches Niveau und Alter :).
      In ein paar Wochen wird es sicherlich wieder etwas von mir auf dem Blog zu lesen geben, bis dahin habe ich ein paar befreundete Blogger überredet mir auszuhelfen. Vielleicht ist da auch ein Rezept oder ein Tipp für Sie dabei!

      Herzliche Grüße
      Lena

  8. Mama says:

    Liebe Lena,

    auch ich bin traurig darüber, dass Du (hoffentlich vorerst) nicht weitermachen willst.

    Besser als Sibel hätte ich es nicht ausdrücken können – sie spricht mir quasi aus dem Herzen. Genau so sehe ich es auch.

    Es steckt so viel Herzblut in Deinem Blog, Deine Art zu schreiben so frisch und ehrlich – es wäre auf die Dauer ein echter Verlust.

    Gönn Dir eine Blogger- und Kochpause um dann mit neuem Elan coconutandvanilla wieder zu beleben 🙂

    Ansonsten – Du weißt wir wohnen auch nicht weit weg….. und dann sind wir schon mindestens zu dritt!

    besitos cordiales
    Ma

  9. Karin says:

    Du sprichst mir von der Seele! Auch ich war/ bin knapp vorm Hinwerfen. Ich wünsche Dir eine schöne, ruhige Zeit! Ohne Helene Fischer und Cro. 🙂
    LG Karin

    • Coconut & Vanilla says:

      Eine Auszeit tut wirklich gut, ebenso wie sich von vielen Sachen loszulösen :)! Ich hoffe du machst weiter und ich wünsche dir viel Kraft!

      Liebe Grüße

  10. Carla says:

    Wie traurig und gleichzeitig tröstend so etwas zu lesen. Ich blogge erst seit gut zwei Jahren, deshalb kann ich nicht sagen ob der Druck vielleicht einmal weniger war. Ich spüre ihn auf jeden Fall, kann ihn nicht völlig ignorieren und habe manchmal Mühe, mir davon nicht die Laune verderben zu lassen. Ich bemühe mich, den Blog wirklich nur als Hobby zu sehen, nur zu tun und lassen was mir gefällt, aber so ganz von selbst läuft das leider nicht.

    Deshalb: Vielen Dank für deine Worte. Es ist schön zu lesen, dass man mit derartigen Empfindungen nicht alleine da steht.

    Ansonsten wünsche ich dir natürlich alles Gute, eine schöne Auszeit und dass die Lust am Bloggen danach wieder zurückgekommen ist. Eine neue Leserin hast du jetzt auf jeden Fall gewonnen, es ist mir völlig schleierhaft, weshalb ich erst über Julia jetzt wirklich auf deinen Blog aufmerksam wurde 🙂

    Liebe Grüße
    Carla

    • Coconut & Vanilla says:

      Ich freu mich, dass du bei mir “hängengeblieben bist” ;)!

      Ich werde ganz sicher weiterbloggen und die Ruhe tut auf jedenfall gut!
      Liebe Grüße
      Lena

Leave a Reply