Freitag, 21. April 2017

Blumenkohl ist eins der schwierigsten Gemüsesorten überhaupt, mag ich nämlich nicht. Schmeckt und riecht nämlich so pupsig. Wenn der Winter aber da ist, will man unter diesem ganzen Wintergemüse doch ein wenig Abwechslung in den Speiseplan bringen und so versuche ich mich doch immer wieder an Gerichten die den Blumenkohlgeschmack überdecken.

Mein absolutes Lieblingsgericht dafür sind diese köstlichen, würzigen Blumenkohlpuffer die ich von Ottolenghi abgeguckt habe.

Ich bin übrigens nicht nur kein Blumenkohl Fan, sondern auch kein Ottolenghi Fan! Ich finde die Rezepte in seinen Büchern einfach nicht sooo der Hammer – als Blogger ist man aber auch ganz schön verwöhnt, da man viele Trends schon kennt, bevor sie jeder zu Hause macht – und wir waren auch schon bei ihm in London essen und waren gelinde gesagt enttäuscht.

Das Essen war einfach nicht soooo der Hammer (:D) und dafür war es ganz schön teuer. Zudem war das Ambiente für den Preis einfach nicht so schön. Für den Preis sitzen wir nicht gerne in Plastikstühlen an einem großen Tisch wie in der Kantine und hören den Tischnachbarn zu.

Diese Blumenkohlküchlein ist das einzige Rezept das ich immer wieder aus seinem Buch mache und es ist mit Blumenkohl, reichlich Blumenkohl! Also ein echtes Qualitätsprädikat von mir!

Lasst euch nicht von den vielen Zutaten abschrecken, darunter befinden sich viele Gewürze. Die Zubereitung ist nicht aufwendig, nur das Ausbacken dauert seine Zeit, daher am besten gleich mit zwei Pfannen hantieren!

Köstliche Blumenkohlpuffer á la Ottolenghi by Coconut & Vanilla

*Amazon-Affiliatelink:  wenn ihr über diesen Link etwas bei Amazon kauft verdiene ich dabei wieder eine kleine Provision, die ich in den Erhalt des Blogs stecke

                        

Leave a Reply