Sonntag, 17. Dezember 2017

Kennt ihr noch diese dänischen Keksdosen von früher in denen immer sechs verschiedene Sorten enthalten waren? Eine davon waren die Friesenkekse, die mochte ich immer am liebsten.

Die Friesenkekse sind natürlich auch total typisch in Norddeutschland, deshalb heißen sie ja auch Friesenkekse ;). Deshalb passen sie natürlich gut zu einer Tasse Tee, sprich man kann sie das ganze Jahr über backen. Keine typischen Weihnachtsplätzchen, nichtsdestrotrotz natürlich auch in der Adventszeit super lecker!

Friesenkekse - Nordic Cookies by Coconut & Vanilla

Vor drei Jahren: Pfefferkuchen-Schneeflocken mit Johannisbeergelee

Vor fünf Jahren: Wildschweinkeule mit Hagebuttensauce

Vor sechs Jahren: Selbstgemachte Schokoladentafeln

Vor sieben Jahren: Lebkuchen & Eierlikör

                        

Leave a Reply