Dienstag, 15. September 2015

Jeden Sommer die gleiche Leier: „Welche Marinade soll ich für das Fleisch nehmen?“. Ganz selten kaufe ich beim Metzger bereits marinierte Steaks, denn die Auswahl ist mehr als langweilig und selbermachen ist immer besser.

Nun findet man hier und da mal ein Marinadenrezept, aber selbst Grillbücher sind keine große Fundgrube. Oft findet man dann auch nur die typischen Marinaden wie „provenzalisch“, „italienisch“ oder „BBQ“. Nichts dagegen einzuwenden, aber groß anders als das vom Metzger ist das auch nicht.

Letztes Jahr bin ich dann auf das Buch Marinades* gestoßen! Wow, ein ganzes Buch nur mit Marinaden!

Marinades von Lucy Vaserfirer

Die Kapitel sind eingeteilt, je nachdem was die Grundlage der Marinaden sind, z.B. Kräuter, Obst, Gewürze, fertige Saucen, Milchprodukte, Wein, Bier oder andere Spirituosen, Kaffee, sowie Regionen wie Südweststaaten, Mexiko und Südamerika,Europa, China, Japan und Korea, Vietnam und Thailand, Indien, Afrika, Mittlerer und Zentraler Osten und Inselmarinaden. Außerdem gibt es ein Kapitel mit süßen Marinaden für Desserts!
Insgesamt finden sich 400 Rezepte in dem Buch!

Ich finde das unheimlich praktisch, denn egal auf was ich Appetit habe, ich finde auf jeden Fall eine passende Marinade dazu! Bei jedem Rezept steht auch für welches Fleisch sich die Marinade am besten eignet und es gibt ein kurzes Rezept für Fleisch/Fisch/etc. mit der Marinade und wie man es anschließend zubereitet. Es gibt also auch viele Inspirationen in diesem Buch!

Das Buch ist kaum bebildert und die Seiten haben ein wenig „Altpapier-Charme“. Da aber Bilder von 400 Marinaden auch wenig aufschlussreich wären, stört mich das gar nicht und ich erfreue mich stattdessen an der Rezeptfülle.

selbstgemachte Rotweinmarinade

Ausprobiert habe ich die Bourbon-Maple-Marinade. Ich habe sie für Rindfleischsteaks verwendet und man hat tatsächlich die einzelnen Aromen wahrgenommen! Sehr köstlich!
Außerdem habe ich die Rotweinmarinade und eine Basilikum-Orangen-Marinaden gemacht. Die Rotweinmarinade war lecker und man hat den Rotwein eindeutig herausgeschmeckt. Die Basilikum-Orangen-Marinade wurde leider etwas durch ein altes Lamm übertüncht. Die Marinade an sich hatte aber ein sehr gutes Aroma.

Ich vermisse dieses Buch auf dem deutschen Markt und finde es so praktisch! Jeder der gerne Fleisch grillt und seine Marinaden selbst machen will der braucht Marinades* von Lucy Vaserfirer zu Hause!

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen!

*Werbung, Affiliatelink (sprich, wenn ihr über diesen Link etwas bei Amazon kauft verdiene ich dabei wieder eine kleine Provision, die ich in den Erhalt des Blogs stecke)

                        

2 Responses so far.

  1. Kathleen sagt:

    Wow, das hört sich ja mal interessant an. Ich glaube, das muss ich gleich mal bestellen. Die nächste Grill-Saison kommt bestimmt =)

    Liebe Grüße
    Kathleen

Leave a Reply