Donnerstag, 10. September 2015

Bei Dani von flowers on my plate habe ich kürzlich Kvass gesehen und war sofort hin und weg. Eine selbstgemachte fermentierte Limo aus Obst? Klingt seltsam und spannend!

Als ich dann Brombeerfpflücken war, hab ich kurzerhand einen Liter angesetzt. 2 Tage hab ich das Glas immer wieder ungläubig beäugt. Dann hab ich die Limo probiert und fand es sofort großartig!

Wirklich genial dabei ist, dass die Limo ganz einfach herzustellen ist und man keine besonderen Zutaten braucht, nur ein bisschen Obst. 2 Tage stehen lassen und herauskommt ein gesundes Getränk!

Unbedingt nachmachen!

selbstgemachte Beerenlimo mit Fermentation

Vor zwei Jahren: Weizentortillas

Vor drei Jahren: Brombeer-Schokoladen-Pie

Vor fünf Jahren: Tomatensauce und Apfelmus

                        

2 Responses so far.

  1. Dani sagt:

    Ach wie schön, ich freu mich total, dass die Limo so gut ankommt 🙂 Und übrigens ist das eine total schöne Flasche, wo hast du die denn her? Ich mag Weck ja ganz gern, aber manchmal braucht man einfach Twist Off!

    Liebe Grüße!
    Dani

Leave a Reply