Donnerstag, 19. Mrz 2015

So, es sieht langsam aus wie Frühling! Ich habe das Fellchen aus meinem Mantel geknöpft und damit kann man jetzt auch wieder Eiscreme rechtfertigen. Nicht, dass man das im Winter nicht könnte, aber ich kann kein Eis essen, wenn es kalt ist.

Ich starte die Eissaison also mit cremig samtigen Schoko-Eispops, die wiederum mit einer knackigen Schicht Schokolade überzogen und mit gerösteten Haselnüssen verziert sind!

Das schmeckt so geil wie es klingt und man schaut gar nicht so schnell sind alle verzehrt.

Ich empfehle dabei den Gartenstuhl in die Sonne zu stellen, Gesicht in die Sonne strecken und ordentlich Vitamin D tanken! So kann der Sommer kommen!

Schokoladen-Eispops mit Schokoglasur und gerösteten Haselnüssen

Vor einem Jahr: Amaranthporridge mit karamellisierten Bananen und Pekannüssen

Vor zwei Jahren: Brokkoli-Avocado-Salat

Vor vier Jahren: Kartoffel-Fenchel-Gratin mit pochierten Eiern

Vor fünf Jahren: Schokoladen-Macarons mit Himbeerfüllung

 

*Werbung, Affiliatelink (sprich, wenn ihr über diesen Link etwas bei Amazon kauft verdiene ich dabei wieder eine kleine Provision, die ich in den Erhalt des Blogs stecke)

Categories: Eis, glutenfrei, Schokolade, Slider
                        

12 Responses so far.

  1. …du hattest mich schon bei „knackiger Schokoglasur“ 😉

  2. Renate sagt:

    Wow! Bei diesem Anblick lacht sogar schon die Sonne zum Fenter herein.
    Liebe Grüße, Renate

  3. Lars sagt:

    Ich habe mich gestern tatsächlich gefragt wie man ein vernünftiges Eis am Stiel macht. Perfektes Timing würde ich sagen :). Wird die Tage nachgemacht.

  4. Dani sagt:

    Großartig! Wenn ich wissen möchte, ob das Eis gut ist, in einem Eiscafé, dann bestelle ich immer Schokoladeneis…ich liebe es und muss deines ausprobieren;-)
    Herzliche Grüße

  5. Dani sagt:

    Die sehen fantastisch aus, Lena! Und lassen mich innerlich wieder ein bisschen schluchzen wenn mir wieder einfällt, dass wir keine Eismaschine haben – die KitchenAid Schüssel passt nicht in die Gefrierschublad 🙁
    Wobei so Eispops ja evt. sogar mal ohne Maschine zu machen sind… mal sehen 🙂

    Liebe Grüße!
    Dani

    • Coconut & Vanilla sagt:

      Ich weiß die perfekte Lösung: eine Eismaschine mit Kompressor :D! Ich habe es nie bereut, auch wenn sie das ganze Jahr auf der Arbeitsfläche steht. Den Einsatz für die KitchenAid mochte ich hingegen nie. Das Eis wurde nie richtig fest.
      Ich mache aber auch viele einfach Eispops mit Früchten etc. ohne Eismaschine.

      Liebe Grüße!

  6. kiki sagt:

    Deine Ice-Pops sehen einfach herrlich aus! Und die Nuss-Schoko-Kombi ist bei mir an der Eis-Theke sowieso immer die erste Wahl!
    Tolle Bilder !
    Frohe Ostern wünscht dir
    Kiki

  7. […] habe Euch bereits im Frühjahr die leckeren Schoko-Eispops mit knackiger Schokoglasur und Haselnüssen gezeigt. Auch Piña Colada Eispops (Rezept folgt!) und Erdbeer-Cheesecake-Eiscreme (Rezept folgt […]

Leave a Reply