Sonntag, 27. April 2014

Kürzlich fragte Ricarda von 23 qm Stil auf Facebook welche Küchenwaage wir empfehlen könnten, sie suche eine neue. Ich habe ihr sofort meine empfohlen und dann dachte ich mir, dass Euch das ja genauso interessieren könnte. Schließlich ist es nicht so einfach die richtige Küchenwaage zu finden, ich spreche aus eigener Erfahrung. Vor der Soehnle Page Profi segneten bereits eine Salter das Zeitliche und von einer ADE war ich so genervt, dass ich sie ausrangiert habe. 

Meine Mutter hat noch so eine richtig alte analoge Küchenwaage, die noch super funktioniert. Gut sie hat ihre kleinen Tücken, aber eigentlich eine tolle Sache, so lange man nicht kleine Mengen genau abwiegen möchte (Hefe, Salz, etc.). Sonst gibt es natürlich keinen Grund so ein altes Schätzchen auszurangieren. 

Ich habe es aber geschafft in 5 Jahren 2 Waagen zu verschleißen. Eine ging kaputt und eigentlich war ich zufrieden das gleich Modell gab es aber nicht mehr. Die zweite von ADE hat mich aufgeregt, weil ständig die Batterie leer war. Die Waage hatte nämlich eine Zeitanzeige, die die ganze Zeit lief (fand ich anfangs toll und meine Waage davor hatte das auch, aber da gab es nie Probleme), aber das schluckte so viel Strom, dass ich ständig neue teuere Batterien kaufen musste und das neuerliche einstellen der Waage war auch nervig.

Solche Erfahrungen machen es nicht gerade einfacher eine neue gute Küchenwaage zu finden, dafür kann ich jetzt aus voller Überzeugung sagen, dass die Page Profi von Soehnle klasse ist und ich sie uneingeschränkt empfehlen kann!

Küchenwaage Soehnle Page Profi  

Warum:

  • schlankes Design –> die Waage kann man immer irgendwo dazwischen schieben und nimmt wenig Platz weg
  • trotzdem ist die Standfläche groß, sprich man kann auch gut größere Sachen wiegen, da sie gleichmäßig aufliegen
  • die Waage kann kleinste Mengen wiegen, aber auch große Mengen bis zu 15 kg! Ich kann also auch einen Bräter oder Topf draufstellen und noch ordentlich reinwiegen, ohne dass die Waage an ihre Grenzen stößt. Das ist mir früher hin und wieder passiert, mit der neuen Waage nicht mehr.
  • leicht zu reinigen
  • Batterie hält ewig
  • Waage benötigt nur einfach AAA-Batterien, keine lästigen Knopfzellen
  • es gibt die Möglichkeit die Hold Taste zu aktivieren, dann kann man etwas wiegen, was so sperrig ist, dass es das Display verdeckt, dann entfernt man den Gegenstand und kann das Gewicht ablesen (ist tatsächlich ab und zu sehr praktisch)
  • die Waage schaltet sich nicht schon nach ein paar Sekunden aus, man hat wirklich Zeit! Wenn also mein Zucker leer ist und ich erst ein neues Päckchen aus dem Vorratsschrank hole, dann ist die Waage noch an und zeigt mir das vorherige Gewicht an! Das hat mich bei meiner alten Waage echt genervt, dass sie sich so schnell ausgeschaltet hat.
  • schaltet schnell ein, schnelles Tara
  • schickes zeitloses Design

Ich kann mir keine bessere Waage mehr vorstellen und solltet ihr auch auf der Suche sein nach einer guten Waage, dann lege ich Euch die Soehnle Page Profi ans Herz!

 

Dieser Beitrag spiegelt meine eigene Meinung wieder und wurde in keinerlei Weise gesponsert!

                        

3 Responses so far.

  1. Sarah =) sagt:

    Ich hab seit etwa einem Jahr genau die gleiche Waage und bin total happy damit!

    Meine Vorherige hat mich auch dermaßen genervt, ging innerhalb kürzester Zeit aus, auch wenn ich grad eigentlich am einwiegen war. grrrrrrr!

    Diese hier würd ich nie wieder hergeben. =)

    Liebe Grüße,
    Sarah =)

  2. Laura sagt:

    Vielen Dank ich suche nämlich gerade eine neue Waage, brauch sie täglich :-)
    Liebe Grüsse
    Laura

Leave a Reply