Freitag, 11. April 2014

Heute gibt es endlich mal wieder Quiche! Und zwar eine Kartoffelquiche mit Bärlauchguss, die ich schon letztes Jahr bei Juliane gesehen habe und gebacken hatte, aber nachdem es letztes Jahr bereits 1, 2, nein 3 Rezepte mit Bärlauch gab, war die Saison dann auch vorbei und daher gibt es das Rezept jetzt! 

Bei Quiche bin ich eigentlich immer dabei, ich finde Quiches sind einfach eine köstliche Angelegenheit: knuspriger Teig gefüllt mit Gemüse und gebacken in einer Creme, Käse obendrauf schadet meist auch nicht ;). 

Bei Juliane gibt es diese Quiche als Bratkartoffelquiche und in einer Miniversion, bei mir gibt es die ausgewachsene Form und Bratkartoffeln müssen es auch nicht unbedingt sein. Wichtig ist nur, dass die Kartoffelnscheiben gebraten werden bis sie durch sind, denn in der Quiche garen sie nicht mehr genügend nach.

Kartoffelquiche mit Bärlauchguss

Vor einem Jahr: Kaffeelikör

Vor zwei Jahren: Orangen-Pasta mit Serrano-Schinken

Vor drei Jahren: Rhabarbermuffins 

 

                        

One Response so far.

  1. Ulrike sagt:

    Ja, Quiches gehen wirklich immer, so wie Pasta, muss nur noch mein Bärlauch in die Hufe kommen ;-)

Leave a Reply



− 5 = 2