Freitag, 21. September 2012

So Hand auf’s Herz, diesen Kuchen gab es diesen Sommer sage und schreibe 4-Mal, in Worten: viermal! Das ist bei uns echter Rekord (jedenfalls dieses Jahr), da ich meistens immer neue Kuchen ausprobieren muss. Viele von Euch kennen dieses Problem. An Brombeeren (wie auch Himbeeren) kann ich nicht vorbeigehen, vor allem weil es sie nur so kurz gibt. Da entsteht jedes Mal die Frage, welchen Kuchen backen? Die Antwort war dann oft: der Kuchen letztens war doch sooo lecker. Ja, jedes Mal!

Er wird besonders saftig und locker, weil saure Sahne in den Teig kommt. Getoppt wird das ganze von Zimtstreuseln. Ja mei, was wollt ihr mehr?! Bei uns gibt es auf dem Markt noch ein paar späte Brombeeren, die Möglichkeit auf das Nachbacken besteht also noch dieses Jahr. Sonst hilft nur, merken für nächstes Jahr.

Brombeerkuchen mit Zimtstreusel

Vor einem Jahr: Birnen-Vanille-Tarte

Vor zwei Jahren: glutenfreie Donuts

Vor drei Jahren: knusprige, dünne Pekannusskekse

Brombeerkuchen mit Zimtstreusel

Categories: Beeren, Kuchen, Obst, Slider, Sommer
                        

4 Responses so far.

  1. OMG, Zimtstreußel! Ich muss ganz schnell noch irgendwo Brombeeren auftreiben…

  2. pimpimella sagt:

    Streusel! Streusel gehen immer!

  3. Hab jetzt statt Brombeeren Äpfel genommen – hammer!

    Schönen Sonntag!

  4. tanja bäckt sagt:

    was für ein tolles rezept! und die fotos! ich will sofort mein backrohr aufheizen und diesen kuchen nachbacken! :)

Leave a Reply



9 − 5 =